Am 23./24. Februar findet in Henstedt-Ulzburg in den Sportstätten des Alstergymnasiums, Maurepassstraße 67, das HVSH Final Four der Frauen statt. Dieses Veranstaltungsformat wird vom Handballverband Schleswig-Holstein bereits zum neunten Mal durchgeführt. Wie auch im Jahr zuvor, werden alle vier Spiele um den Pokalsieg live übertragen, erstmalig von unserem neuen Medienpartner Sprungwurf TV/Radio FOM, sodass auch die Handballfans, die nicht in der Halle sind, die Spiele verfolgen können. Kommentiert werden die Übertragungen vom Handballexperten Finn-Ole Martins (Radio FOM).

 

Im ersten Halbfinalspiel am Samstag um 15.30 Uhr kommt es zum Duell zwischen dem gastgebenden SV Henstedt-Ulzburg und der HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen. Der SV Henstedt-Ulzburg konnte bereits viermal den Pokalsieg feiern, während der HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen zuletzt als TSV Owschlag in der Pokalsaison 2011/2012 der Pokalsieg gelang. Aktuell befinden sich beide Teams im Mittelfeld der 3. Liga, wobei die HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen Platz 6 und somit zwei Tabellenplätze vor dem SV Henstedt-Ulzburg, Platz 8, belegt.

Artikel lesen

In der Ausgabe Nr. 157 des SPORTforum (Februar 2019) finden Sie u.a. einen bildreichen Rückblick auf die Gala zur Ehrung der Sportler des Jahres 2018 in Schleswig-Holstein, einen Ausblick auf den 4. Schleswig-Holsteinischen SportDIALOG am 8. und 9. März in Damp und auch ein interessantes Update zu den Fördermöglichkeiten des LSV in Zusammenhang mit Integration durch Sport. Zum Thema Integration passen auch ein Interview mit dem Integrationslotsen Almohammad Bahaa von der BSG Eutin und ein Bericht über den Tischtennisverband Schleswig-Holstein, der bei sich großes Potenzial bei der Integrationsarbeit sieht. In der Rubrik „Neues aus der Steuer-Hotline“ geht es dieses Mal um das häufig nachgefragte Thema „Spenden“ und in der Rubrik "Köpfe, Klubs, Ideen" porträtiert Redakteur Tamo Schwarz den VDST Tauchsport Landesverband Schleswig-Holstein, der zum 1. Januar dieses Jahres einen Generationswechsel vollzogen hat. Auch der Beitrag der ARAG Sportversicherung zum Thema CyberSchutz für Sportvereine dürfte auch großes Interesse stoßen.

 

Über diese und viele andere Themen informiert die aktuelle Ausgabe des SPORTforum.

Quelle: www.lsv-sh.de

Der 1991 gegründete Freundeskreis des Deutschen Handballs e.V. (FDDH e.V.) erreicht 2019 eine neue Dimension.

 

Dann nämlich wird der FDDH e.V. in diesem Zeitraum weit über eine halbe Millionen Euro an Fördermitteln für Initiativen der Handballjugend und des Schiedsrichternachwuchses in Deutschland zur Verfügung gestellt haben. Ebenso Fördermittel für inclusive, integrative Handballprojekte und Ballspenden für Grundschulen.

 

Waren es bis zum 31.12.2018 schon 468.414 Euro an Zuwendungen, kommen 2019 noch Zahlungen von 27.550 Eure für neue Initiativen und sowie 6.750 Euro für erst Anfang 2019 Projektnachweise aus 2018 dazu. Insgesamt werden das dann 502.714 Euro an Fördermitteln sein. "Unterm Strich" ein stolzer Betrag!

Liebe Handballfreundinnen,
Liebe Handballfreunde,

 

die Halbfinalbegegnungen und die Uhrzeiten für das Final Four der Frauen am 23./24.02.2019 stehen fest:

 

 

 

 

HVSH-Präsident Dierk Petersen spricht im Interview über seine Eindrücke von der Handball-WM und deren erhoffte Auswirkungen

 

KIEL Schleswig-Holstein ist auch Handball-Land. Da ist es nicht weiter verwunderlich, dass Dierk Petersen, Präsident des Handballverbandes Schleswig-Holstein (HVSH), die am Sonntag beendete Heim-WM intensiv begleitet hat. Unser Redakteur Holger Petersen sprach mit dem 56 Jahre alten Sieverstedter über die Eindrücke seiner WM-Tournee, die ihn von Berlin über Köln und Hamburg bis nach Herning führte.

 

Herr Petersen, wie haben Sie die WM erlebt – als Fan und häufiger Tribünengast?

Das Eröffnungsspiel in Berlin mit der besonderen politischen Signalgebung durch die vereinte Mannschaft aus Korea war der Auftakt für 17 tolle Tage, in denen unsere Sportart prächtig dargestellt wurde. Der DHB mit seinem gesamten Team um Andreas Michelmann und Marc Schober hat einen super Job gemacht und Deutschland als hervorragenden Gastgeber präsentiert. Das war hoch professionell. Da können wir schon sehr stolz sein.

 

Und wie fällt Ihre Bilanz als HVSH-Präsident aus?

Artikel lesen

Das Engagement der Sportvereine und -verbände, Geflüchtete, Migrantinnen und Migranten und sozial benachteilige Menschen über den Sport in die Gesellschaft zu integrieren, war auch im Jahr 2018 wieder überwältigend. Ob im Fußball, beim Schwimmen oder Cricket, auf vielfältige Art und Weise wurden zahlreiche Projekte und Maßnahmen zu unterschiedlichen Sportarten initiiert und durchgeführt.

 

Der Landessportverband Schleswig-Holstein e.V. steht auch im Jahr 2019 den Verbänden und Vereinen als Ansprech- und Beratungsinstitution zur Seite.

 

Darüber hinaus besteht nach wie vor die Möglichkeit Fördermittel aus dem Bundesprogramm „Integration durch Sport“ (IdS) bzw. „Willkommen im Sport“ (WiS) des Bundesministeriums des Inneren, für Bau und Heimat bzw. des Bundesamt für Migration und Flüchtlinge sowie über das Landesprogramm „Sport für Alle - Sport mit Flüchtlingen“ zu beantragen. Zusätzlich dazu konnten weitere Fördermittel für das LSV-Projekt „Integrationslotsen im Sport“ eingeworben werden. Die Europäische Union wird das LSV-Projekt im Rahmen seiner europaweiten Ausschreibung „sport as a tool for integration and social inclusion of refugees" in 2019 mit insgesamt 60.000 € Euro unterstützen.

 
 
Die Förderprogramme im Überblick:
 
Artikel lesen

 

Schliessen

Das Jahr 2019 hat begonnen und wir befinden uns derzeit in der Planung und Fertigstellung des Aus- und Fortbildungskatalog. Wir wollen Euch auch in diesem Jahr ein breites und vielfältiges Spektrum an Themen anbieten. Zu folgenden Terminen könnt ihr Euch bereits jetzt anmelden. Wir freuen uns auf Euch.

 

FORTBILDUNGEN:

  • 08.03.2019
    C-Weiterbildung: D-Jugendtraining Angriff-Basics
    Munkbrarup
    Zur Anmeldung
     

  • 20.04.2019
    C-Weiterbildung: Gewonnen und Verloren wird im Kopf
    Mildstedt
    Zur Anmeldung

 

AUSBILDUNGEN:

  • 07.04. – 10.04.2019
    Modul 2 (Teilnahmevoraussetzung: Teilnahme am Modul 1)
    Bad Malente
    Zur Anmeldung

  • 10.04. – 13.04.2019
    Modul 1 (Teilnahmevoraussetzung: Teilnahme am Kinderhandball GK)
    Bad Malente
    Zur Anmeldung

 

Für Rückfragen steht euch Carina Hagenah, Tel 0431-6486303 gerne zur Verfügung.

Das HVSH Beachhandballpokal-Wochenende startet am 25. Mai 2019!

Anders als in den Jahren zuvor wird das Jugend- und Erwachsenenturnier zu einem großen Turnier verbunden und erhält durch den Handicap-Pokal einen weiteren Zuwachs.

 

In der Zeit vom 25. – 26. Mai 2019 richtet der Handballverband Schleswig-Holstein an der Seebrücke in Grömitz folgende Pokale aus:

 

HVSH Landespokal Erwachsene:                  25. - 26. Mai 2019

HVSH Jugendpokal B-Jugend:                      25. - 26. Mai 2019

HVSH Jugendpokal C-Jugend:                      25. Mai 2019

HVSH Handicap-Pokal:                                  25. Mai 2019

 

Alle weiteren Informationen und das Anmeldeformular zum HVSH Beachhandball-Pokal findet ihr unter folgendem Link:

 

Anmeldeformular

Durchführungsbestimmungen Jugend

Durchführungsbestimmungen Erwachsene

 

Bitte sendet eure Anmeldung an: beachhandball@hvsh.de.

 

Für Rückfragen steht euch Carina Hagenah, Tel 0431-6486303 gerne zur Verfügung.

 

Gespielt wird nach dem offiziellen Regelwerk der International Handball Federation (IHF). Darüber hinaus werden geschulte Beachhandball-Schiedsrichter die Spiele im Sand leiten.