Die offene Landesmeisterschaft - der HVSH Beachhandball-Pokal 2018  ist für Samstag, 14. Juli 2018, in Grömitz terminiert.


Die Ausschreibung und die verbindlichen Meldeunterlagen findet ihr hier zum Download:

 

 

Die Anmeldungen sendet ihr bitte an: beachhandball@hvsh.de.

 

Der Handballverband Schleswig-Holstein möchte sehr gern auch in diesem Jahr die Vereine bei der Findung und Qualifizierung von Sportfreunden/-innen zum Erwerb des Schiedsrichterausweises unterstützen. Dazu findet wieder ein zentraler Grundausbildungskurs in Neumünster statt. Hierfür hat der Handballverband Schleswig-Holstein 100 Ausbildungsplätze reserviert.

 

Wir freuen uns auf Eure Anmeldungen bis zum 04.05.2018.

 

Weiteren Informationen könnt Ihr der Einladung entnehmen. Ebenso wie für die Lehrwesen-Seminare steht auch hier die ONLINE-ANMELDUNG zur Verfügung. Bei Fragen meldet Euch gern bei Udo Ehlert.

Wie jedes Jahr stand zu Ostern das internationale Biberacher Osterturnier in den Startlöchern – eines der hochklassigsten Jugendturniere in Deutschland. Vereine wie die Füchse Berlin oder der SC Magdeburg schicken ihre Jugend-Bundesliga Mannschaften für die finale Vorbereitung auf die deutsche Meisterschaft dorthin. Doch zu einem guten Handballspiel gehören neben zwei Topmannschaften auch zwei Unparteiische.

 

Der DHB nutzt die Qualität des Turniers, um junge Schiedsrichter für einen möglichen Aufstieg in den Perspektivkader des DHB zu sichten. Neben 12 weiteren Gespannen aus der ganzen Republik wurden auch die Gespanne Dieckmann/Drews und Hahnewald/Rusch aus Schleswig-Holstein in das 800 km entfernte Biberach geladen. Nach der 11-stündigen Anreise am Donnerstag wurde ruhig in den Freitagmorgen gestartet, bevor am Nachmittag neben der offiziellen Begrüßung der Shuttle-Run, ein Video- und ein Regeltest anstanden. Am Abend gab es dann noch eine Lehrgangseinweisung, bevor der Abend mit einem gemeinsamen Besuch beim Italiener abgerundet wurde.

Artikel lesen

...die Spielsaison zu Ende ist - wer steigt auf bzw. ab?

Wer wird Landesmeister der Saison 2017/2018 der Erwachsenen?


 

Übersicht Erwachsene hier klicken...

Verlustpunktfrei nach Stadt und Bezirksmeisterschaft,  konnten die Mädels der „AVS“  im März auch den Gewinn der Landesmeisterschaft in Flensburg feiern. Nach Siegen über die Gymnasien aus Neumünster, Henstedt-Ulzburg und Bad Schwartau stand die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft im Rahmen der Aktion „Jugend trainiert für Olympia“ fest. Vom 24.04.-28.04.18 vertritt das Team der „AVS“ Schleswig-Holstein in Berlin.

 

Kronshagen. Spieler, Trainer und Schiedsrichter: Am Tag des inklusiven Handballs waren sie alle Sieger. In der Sporthalle Kronshagen waren am Sonnabend Trainer, Schiedsrichter sowie die Special-Olympics-Handball-Teams aus Munkbrarup, Elmshorn, Todesfelde-Leezen und Neumünster zu einer Trainer- und Schiedsrichterfortbildung mit anschließendem Übungsturnier zusammengekommen.

 

Dabei lag das Augenmerk darauf die Schiedsrichter nicht nur in Bezug auf die veränderten Regeln im inklusiven Handballsport schulen, sondern vor allem Berührungsängste gegenüber den Sportlern mit Handicap abbauen. Und das gelang. „Wir haben gelernt, wie wir am besten mit den gehandicapten Sportlern umgehen. Dass wir gucken sollten, wie stark die Spieler sind, und dass wir Entscheidungen an die Spielstärke der Spieler anpassen können“, sagte Florian Albrecht, Schiedsrichterwart des KHV Neumünster. Er brachte damit einen entscheidenden Punkt zum Ausdruck, denn im inklusiven Handball ist gelegentlich ein vierter Schritt ohne Prellen erlaubt, oder ein Fußspiel wird nicht direkt geahndet.

Artikel lesen

Die Sporthalle in Bad Bramstedt bebte am Dienstag (13.3.2018), als das letzte Spiel abgepfiffen wurde und klar war, dass die Jungsschulmannschaft aus Hamdorf den Landesmeistertitel der Grundschulen gewinnen konnte. Angetreten waren die 4 Bezirksmeister aus ganz Schleswig-Holstein: Die Grundschule Büsum, Grundschule Treia,  Grundschule am Bahnhof aus Bad Bramstedt und der spätere Landesmeister die Grundschule aus Hamdorf.


Andrea Wessolowski (Jugendwart Eider harde): "Unterstützt wurden unsere Hamdorfer Jungs (+ 1 Mädchen) durch die mitgefahrenen Mitschüler und Eltern, die lautstark anfeuerten. Das Niveau der Jungsmannschaften war sehr hoch und die Spiele hart umkämpft. Doch am Ende konnten wir uns knapp durchsetzen und die Landesmeisterschaft für uns entscheiden. Glückwunsch an das tolle Team und die Trainer."

LANDESMEISTER!!!, skandierten die Mädchen der Otfried-Preußer-Schule lautstark nach dem Abpfiff des letzten und entscheidenden Spiels! Voller Freude tanzte das Team im Kreis und lag sich singend „oh, wie ist das schön…!“ in den Armen!

 

Am 13.03. trafen sich jeweils die vier besten Grundschul-Handballmannschaften der Jungen und Mädchen, um in Bad Bramstedt die Landesmeister zu ermitteln. Nach dem Gewinn der Kreis- und Bezirksmeisterschaft hatte sich das Mädchen-Team der Pansdorfer Otfried-Preußler-Schule für das Landesfinale qualifiziert.

 

Die 11 Mädchen, welche alle der weiblichen E-Jugend des TSV Pansdorf angehören, machten sich also mit einem Reisebus gemeinsam mit drei Lehrkräften und ca. 20 Fans am frühen Morgen auf den Weg, um gegen die drei ebenfalls qualifizierten Mannschaften aus Henstedt-Ulzburg, Rellingen und Handewitt um den Titel zu kämpfen.

 

Artikel lesen