Schiedsrichter
 

Handballverband
Schleswig-Holstein e.V.

Der Handballverband Schleswig-Holstein möchte sehr gern auch in diesem Jahr die Vereine bei der Findung und Qualifizierung von Sportfreunden/-innen zum Erwerb des Schiedsrichterausweises unterstützen. Dazu findet wieder ein zentraler Grundausbildungskurs in Neumünster statt. Hierfür hat der Handballverband Schleswig-Holstein 100 Ausbildungsplätze reserviert.

 

Wir freuen uns auf Eure Anmeldungen bis zum 15.05.2018.

 

Weiteren Informationen könnt Ihr der Einladung entnehmen. Ebenso wie für die Lehrwesen-Seminare steht auch hier die ONLINE-ANMELDUNG zur Verfügung. Bei Fragen meldet Euch gern bei Udo Ehlert.

Mit 4 Gespannen und 2 Coaches aus Schleswig- Holstein waren wir vom 20.-22. Oktober bei 57. Werner- Seelenbinder- Gedenkturnier in Berlin vertreten. Nach dem wir am 19. Oktober angereist waren und unser Hotel bezogen hatten, standen am 20.10. die ersten Spiele auf dem Plan. Für unsere zwei männlichen und zwei weiblichen Gespanne gab es jede Menge Feedback und viele Interessante Spiele.

 

Durch das in uns gesetzte Vertrauen konnten wir auch am nächsten Tag noch kleine Unstimmigkeiten im Gespann beseitigen, sowie auch allgemein an unserer Leistung arbeiten. Wir entwickelten uns an jedem Tag und probierten die Tipps unserer Coaches gewissenhaft umzusetzen.

Artikel lesen

Wie jedes Jahr stand zu Ostern das internationale Biberacher Osterturnier in den Startlöchern – eines der hochklassigsten Jugendturniere in Deutschland. Vereine wie die Füchse Berlin oder der SC Magdeburg schicken ihre Jugend-Bundesliga Mannschaften für die finale Vorbereitung auf die deutsche Meisterschaft dorthin. Doch zu einem guten Handballspiel gehören neben zwei Topmannschaften auch zwei Unparteiische.

 

Der DHB nutzt die Qualität des Turniers, um junge Schiedsrichter für einen möglichen Aufstieg in den Perspektivkader des DHB zu sichten. Neben 12 weiteren Gespannen aus der ganzen Republik wurden auch die Gespanne Dieckmann/Drews und Hahnewald/Rusch aus Schleswig-Holstein in das 800 km entfernte Biberach geladen. Nach der 11-stündigen Anreise am Donnerstag wurde ruhig in den Freitagmorgen gestartet, bevor am Nachmittag neben der offiziellen Begrüßung der Shuttle-Run, ein Video- und ein Regeltest anstanden. Am Abend gab es dann noch eine Lehrgangseinweisung, bevor der Abend mit einem gemeinsamen Besuch beim Italiener abgerundet wurde.

Artikel lesen

Es ist seit Jahren ein allgegenwärtiges Thema: Der Schiedsrichtermangel im Handball. Mit rund 1.800 lizenzierten Schiedsrichtern gibt es im Handballverband Schleswig-Holstein eigentlich genug ausgebildete Referees, doch trotzdem bleiben immer wieder Spiele unbesetzt. „Das Problem steckt im Alltag“, ist der neue Verbandspräsident Dierk Petersen überzeugt. Gemeinsam mit dem Deutschen Handballbund soll eine Schiedsrichtertagung im März die Auftaktveranstaltung für eine Wende sein.

Artikel lesen

…da freut man sich doch, so ein Kompliment nach einem gepfiffenen Spiel zu hören. So geht es zumindest uns, Henrike und Rebekka.

Als eines der wenigen Frauengespanne reisen wir durch Schleswig-Holstein und leiten dort Spiele der Landes- und SH-Ligen im Erwachsenenbereich.

Warum man solche Kommentare gerne belächeln darf und nicht zu ernst nehmen sollte, darüber wollen wir euch in den kommenden Monaten bis zur Frauen Heim-WM berichten.

Nachdem wir euch zuletzt über die Lehrmaßnahme in Wismar berichtet haben, möchten wir nun über unseren Weg als Schiedsrichter erzählen.

Eigentlich hat natürlich alles bei den Minis begonnen.

Artikel lesen

Interview mit dem neuen Schiedsrichterwart Udo Ehlert

 

Seit dem letzten Verbandstag hat der HVSH einen neuen Schiedsrichterwart: Udo Ehlert hat dieses Amt übernommen und ist nun für die Schiedsrichter in Schleswig-Holstein verantwortlich. Grund genug, um Udo Ehlert etwas genauer vorzustellen und mit ihm über den Stand der Dinge im Schiedsrichterwesen, Probleme und Pläne für die Zukunft zu sprechen.

 

Das nennt man eine Handball-Vita: Udo Ehlert wurde in Flensburg geboren, wo er im Alter von zehn Jahren beim IF Stjernen Flensborg mit dem Handballspielen begann. Nach einem Umzug ging es bei der SG Mittelangeln weiter, wo der heute 53-Jährige weitere 30 Jahre aktiv war und sich in dieser Zeit gelegentlich auch als Jugendtrainer engagierte. Nach drei weiteren Jahren bei der DGF Flensborg hat Udo Ehlert seine spielerische Karriere dann beendet. Seit 1982 ist der Soldat zudem ununterbrochen als Schiedsrichter auf HVSH-Ebene aktiv und wurde als Kampfrichter in den höchsten Bereichen sowohl in der Bundesliga als auch in der Champions League sowie bei Länderspielen eingesetzt. Darüber hinaus hat der verheiratete Vater von zwei Kindern schon viel Erfahrung als Funktionär und war im KHV Flensburg Schiedsrichterlehrwart sowie seit 2009 Schiedsrichterwart. Zudem war er im Bezirk Nord bis zur Auflösung 2007 Schiedsrichterwart und von 2007 bis 2013 Schiedsrichteransetzer für Senioren im Bereich des HVSH.

Artikel lesen

Seit 2013 kommen die Frauenbeauftragten der Landesverbände regelmäßig zu den Projekttreffen "Apfiff - Mehr Frauen im Spiel " zusammen, um gemeinsam Lösungswege für mehr Frauen als Funktionärinnen im Handball zu erarbeiten. Dieses Jahr fand das Treffen vom 16.- bis 18. Juni in Wismar statt, wobei sich die Frauenkommission im Jahr der Heim-WM der Frauen etwas besonderes überlegt hat. Jeder Landesverband durfte ein weibliches Schiedsrichtergespann melden, welches beim Junior-Wismar-Cup gepfiffen hat, während die Frauenbeauftragten an dem Projekt arbeiteten. Sechs Schiedsrichtergespanne haben in zwei Hallen die Spiele des Bestenvergleichturniers der weiblichen D-Jugenden geleitet, in denen Landes- und Vizemeister aus den neuen Bundesländern und Berlin gegeneinander antraten.

Artikel lesen

Der Handballverband Schleswig-Holstein möchte sehr gern auch in diesem Jahr die Vereine bei der Findung und Qualifizierung von Sportfreunden/-innen zum Erwerb des Schiedsrichterausweises unterstützen. Dazu findet wieder ein zentraler Grundausbildungskurs in Malente statt. Hierfür hat der Handballverband Schleswig-Holstein 100 Ausbildungsplätze reserviert.

 

Wir freuen uns auf Eure Anmeldungen bis zum 17.04.2017.

 

Weiteren Informationen könnt Ihr der Einladung entnehmen. Ebenso wie für die Lehrwesen-Seminare steht auch hier die ONLINE-ANMELDUNG zur Verfügung. Bei Fragen meldet Euch gern bei Sandro Berg.