Liebe Handballfreunde,

 

wie bereits im letzten Jahr, findet auch in diesem Jahr am 16. Juni 2018, um 11 Uhr das Sportfest ,,Kieler Woche inklusiv'' für Menschen mit und ohne Behinderung im Sportpark Kiel-Gaarden statt.

 

Während eines Handballturnieres spielen Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung zusammen oder gegeneinander. Egal ob mit oder ohne Handicap: Der Spaß an der Bewegung steht im Vordergrund, was die inklusive Gemeinschaft fördert.

 

Neben Handball, sind auch Fußball, Hockey, Floorball, Basketball, Boule und Boccia, sowie viele weitere Spielangebote vertreten.

 

Das Sportfest wird von der Stiftung Alsterdorf und stadt.mission.mensch auf die Beine gestellt, der Handballpart wird von der HG Region Förde und dem Handballverband Schleswig-Holstein e.V. organisiert. Genaueres könnt ihr der Ausschreibung entnehmen.

 

Anmeldeschluss ist der 24. Mai 2018. Die ersten 9 Mannschaften bekommen den Startplatz!

 

 

Einladung zum Frauenhandballturnier für Frauen ab 40 Jahren

Es startet der zwölfte LADIES-CUP. Hierzu laden wir alle Mannschaften herzlich ein, die nicht am regulären Punktspielbetrieb teilnehmen und deren Spielerinnen älter als 40 Jahre sind. Es findet statt am:

Samstag, 02.06.2018 ab 13.00 Uhr

in Lübeck

Ausschreibung:
 
Artikel lesen

Wir gratulieren unseren Auswahlspielerinnen und -spielern der Jahrgänge m02 und w03 zur Einladung zum Sichtungslehrgang des DHB´s:

 

  • Noah Moussa (THW Kiel)
  • Christian Wilhelm (SG Flensburg-Handewitt)
  • Magnus Holpert (SG Flensburg-Handewitt)
  • Leve Carstensen (SG Flensburg-Handewitt)
  • Maya Grau (VfL Bad Schwartau)
  • Marla Mathwig (VfL Bad Schwartau)
  • Mathilda Pleger (HSG Handewitt/Nord Harrislee)
  • Johanna Timm (VfL Bad Schwartau)

 

Erfolg kommt durch Fleiß, hartes Training, gute Trainer sowie die Unterstützung aus dem familiären Umfeld. Somit dürfen sich alle die an dieser Erfolgsgeschichte beteiligt sind angesprochen fühlen.

Wir sind stolz auf den Handballnachwuchs aus Schleswig-Holstein.

 

Vier Turniere der 15 Veranstaltungen umfassenden European Beach Tour finden auf deutschem Boden statt. Um den reibungslosen Ablauf und die Einhaltung der von der EHF vorgebenden Richtlinien zu garantieren, müssen die Turnierveranstalter einen an vom DHB an die EHF gemeldeten National Observer stellen.

Folgende 10 Personen wurden seitens des DHB an die EHF als National Observer für die Beachsaison 2018 gemeldet: Denise Westhäusler, Kerstin Felgentreu, Lars Meyer, Ronny Thom, Thomas Fuchs, Sebastian Janik, Marcus Dodt, Matthias Westphal, Ralf Kroner, Stefan Denzinger.

Artikel lesen

Der HVSH Jugendbeachhandball-Pokal 2018 - offene Landesmeisterschaft - ist für Samstag, 30. Juni 2018, in Wassersleben terminiert. 

 

Die Ausschreibung und die verbindlichen Meldeunterlagen findet ihr hier zum Download:

 

 

Die Anmeldungen sendet ihr bitte an: beachhandball@hvsh.de

 

Am 03.03.2017 verstarb im Alter von 83 unser Ehrenmitglied

 

Ulrich Braun

 

Ulrich Braun von den Sportfreunden List/Sylt wurde im Kreishandballverband Nordfriesland 1972 Rechtswart. 1975 übernahm er dann den Vorsitz des KHV Nordfriesland bis zum 26.06.2009. Zusätzlich wurde Ulrich Braun 1991 der 1. Vorsitzende des Bezirkes Nord im Handballverband Schleswig-Holstein. Diese Amt übte er bis zum 07.06.2005 aus.

Artikel lesen

Hochklassige Spiele um Landespokalsieg der Frauen erwartet

 

Kiel, 20.02.2018. Am 24. und 25. Februar findet in Harrislee in der Holmberghalle, Holmberg 20, das HVSH Final Four der Frauen statt. Dieses Event wird vom Handballverband Schleswig-Holstein bereits zum achten Mal durchgeführt. Dabei kommt es in diesem Jahr zu einer besonderen Premiere: Durch die Unterstützung der Partner Volksbanken Raiffeisenbanken und Flensburger Pilsener werden alle vier Spiele um den Pokalsieg live auf Sportdeutschland.TV übertragen. Somit können alle nicht anwesenden Handballer die Spiele verfolgen. Der Handballverband Schleswig-Holstein konnte mit Finn-Ole Martins (Radio FOM) einen in der Handballlandschaft anerkannten Experten als Kommentator gewinnen.

Artikel lesen

Die weibliche HVSH-Auswahl des Jahrgangs w2001/02 trat vom 11.-14. Januar in Württemberg zum Länderpokal an. Der Länderpokal entspricht der Deutschen Meisterschaft für die Deutschen Handball-Landesverbände. An insgesamt 4 Turniertagen wurde über Vorrunden, Zwischen- und Endrunde die Platzierung der Landesauswahlen ermittelt. Bei einer Gesamtspielzahl von sechs bzw. sieben Spielen in vier Tagen, mit einer jeweiligen Spielzahl von 2x25 Minuten, war die Belastung extrem hoch.

Artikel lesen